Startseite>BGM>Wenn der Arbeitsplatz leer bleibt

Wenn der Arbeitsplatz leer bleibt

Veröffentlicht am 21. September 2020

Kategorien: BGM

Egal ob im Betrieb oder im Homeoffice

Ist ein Arbeitnehmer krankgeschrieben, leidet nicht nur die betroffene Person darunter, sondern auch der gesamte Betrieb. Arbeitsvolumen müssen umverteilt werden und belasten somit andere Mitarbeiter zusätzlich. Neben den im Krankheitsfall entstehenden Kosten, kommt es bei einem längerfristigen Arbeitsausfall zu einer Minderung der Gesamtleistung des Unternehmens, was die erhöhte Arbeitsbelastung anderer Mitarbeiter zur Folge hat und somit weitere Krankschreibungen oder sogar Absentismus fördert. Daher liegt es im Interesse des Betriebes, seinen Arbeitnehmern den Weg zu einer nachhaltigen Gesundheitsfürsorge zu ebnen. Dies bedeutet, dass der symbolische Gesundheitstag pro Jahr eine inadäquate Lösung darstellt. Regelmäßige Kontaktpunkte mit den gesamten Themenbereichen der Gesundheit, Arbeitssicherheit, Ergonomie, Ernährung etc. sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Implementierung des Gesundheitsmanagements.

 

 

E-Health als Direkteinstieg 

Die Digitalisierung schafft zwar einige Herausforderungen, aber sie bietet auch viele positive Eigenschaften die nicht von der Hand zu weisen sind. Gerade in diesen Zeiten, in denen ein Virus viele Bereiche der Wirtschaft ausbremst oder ganz stilllegt, sind wir dankbar für die Möglichkeiten des Homeoffice, das uns ermöglicht, auch ohne direkten Kontakt mit Menschen in Verbindung zu treten undArbeiten zu erledigen. Auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement können wir E-Health im Rahmen der Digitalisierung als effektives Betreuungstool einsetzen. Arbeitnehmer haben somit immer wieder Kontaktpunkte mit den Themen Ernährung, Bewegung, Ergonomie undaktive Freizeitgestaltung, ohne sich hierbei zwangsläufig erhöhten Risiken auszusetzen. Die Inhalte von E-Health sind überall zugänglich, sei es in Form von Bewegungsprogrammen, Ernährungsratgebern oder Kursprogrammen. Alles ist an einem beliebigen Ort verfügbar, wovon nicht nur Risikogruppen profitieren.


Wenn Sie Interesse an diesem Thema und an einem leichten, aber effektiven Einstieg in das betriebliche Gesundheitsmanagement haben, dann klicken Sie auf unserer Seite auf den Bereich Für Unternhemen. Hier finden Sie weitere Informationen und einen Ansprechpartner im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagemant.


 

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

“Take care of your body. It´s the only place you have to live.”

Jim Rohn