Startseite>Ernährung, Gesundheit>Saisonales Obst und Gemüse

Saisonales Obst und Gemüse

Veröffentlicht am 27. Oktober 2020

Kategorien: Ernährung, Gesundheit

Das vielfältige Angebot an verfügbarem Obst und Gemüse in den Supermärkten ist großer Luxus. Dank des Imports aus anderen Klimazonen bekommen wir auch in den kalten Jahreszeiten Sommergemüse oder exotische Früchte. Aber betrachten Sie doch mal diesen Luxus aus einer anderen Sicht – ist ein solch vielfältiges Angebot notwendig, was macht das mit den regionalen Bauern, wie sieht das mit der Umwelt aus und ist das ganze nachhaltig? Im Supermarkt können Sie Obst und Gemüse immer an der Auszeichnung des Herkunftslandes erkennen. Noch eindeutiger ist das Siegel des Regionalfensters.

Anders als bei konservierten Lebensmitteln, wie beispielsweise Dosentomaten, ist dies hier eindeutig erkennbar. Bei konservierten und verarbeiteten Lebensmitteln wird der Ort der letzten Verarbeitung als Herstellerland genannt. So kann es sein, dass die original italienischen Dosentomaten nur den Hafen von Genua gesehen haben, da diese eigentlich aus China importiert und in Italien in Dosen verpackt wurden. Außerdem punkten heimische Produkte in Sachen Vitalstoffgehalt, da Sie nicht grün geerntet werden und über lange Strecken transportiert. Eine saisonale Küche führt zusätzlich zu einer abwechslungsreichen Ernährung und versorgt Ihren Körper mit einer Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Ihre Kreativität in der Küche wird durch neue, bisher unbekannte oder unbeachtete Lebensmittel gefördert, was Ihnen neue kulinarische Genüsse bietet.

Das Bundeszentrum für Ernährung hat hierzu einen sehr interessanten Bericht, inklusiver einem detaillierten Obst-und Gemüsekalender, geschrieben, der unserer Meinung nach, dass Thema sehr gut zusammenfasst.

https://www.bzfe.de/inhalt/saisonzeiten-bei-obst-und-gemuese-3130.html

“Take care of your body. It´s the only place you have to live.”

Jim Rohn