BGM

Ein starkes Team für große Ziele.

Markus Trier, Akademieleiter und Vortragsreferent Sportfabrik Bonn
Ihr Ansprechpartner
Markus Trier
0228 403690
markus.trier@sportfabrik.de

Das ist BGM.

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist keine Abteilung, es ist die Aufgabe eines jeden einzelnen.

Gesundheitsmanagement steuert und plant den Umgang mit der Gesundheit. Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten. BGM bedeutet, die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als strategischen Faktor in das Leitbild und in die Kultur sowie in die Strukturen und Prozesse der Organisation einzubeziehen.

(Wienemann, 2002)

BGM Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Fürsorge – eine Investition

Diagramm durchschnittliche Krankheitstages Arbeitnehmers Sportfabrik Bonn

Wie der Informationsdienst der deutschen Wirtschaft verlauten lässt, belaufen sich die durchschnittlichen Krankheitstage der Arbeitnehmer auf 18,5 Tage pro Jahr, Tendenz steigend. Die Gründe dafür sind nicht nur in der Art der Erkrankungen zu suchen, sondern auch im demografischen Wandel. Klar ist, die heutige Arbeitswelt hat mit der von vor zehn Jahren nicht mehr viel gemeinsam. Firmen müssen sich darauf einstellen, ältere Arbeitnehmer länger zu beschäftigen und sie gesund und leistungsfähig zu erhalten – dieses in einem Umfeld, welches sich rasant entwickelt: Informationen müssen immer schneller sowie umfangreicher verarbeitet werden, und auch Kundenfeedback erscheint direkt und ist via Social Media sofort „viral“ verfügbar.

Ursachen der Krankenstände

Abbildung prozentuale Verteilung Krankheitsgründen Arbeitnehmer Sportfabrik Bonn

Unsere Arbeitswelt verändert sich immer schneller. Fähigkeiten, die unseren Fachkräften heute mehr denn je abverlangt werden, sind eine dynamische Anpassungsfähigkeit sowie ein sensibles Gespür für Marktveränderungen. In der Grafik fällt auf, dass neben den klassischen Erkrankungen des Bewegungsapparates auch der steigende Anteil psychischer Störungen, die häufig ein mentales Erschöpfungssyndrom wiederspiegeln, ein Hauptgrund für Arbeitsausfälle ist. Ein schlechtes Betriebsklima, Defizite im Präsentismus sowie mangelhafte Arbeitsbedingungen und –umstände sind Multiplikatoren bei der Entstehung solcher Beschwerdebilder. Dieses verdeutlicht nur allzu gut, dass eine Wertschätzung unweigerlich zur Wertschöpfung führt. Positive Effekte sind neben der Senkung des Krankenstandes auch ein positives Employer Branding und eine Verringerung der Fluktuation.

WAI – Work Ability Index

Digramm Krankheitskosten der Arbeitsgeber Sportfabrik Bonn

Der Work Ability Index (WAI) ist ein Verfahren zur Erfassung der Arbeitsfähigkeit Erwerbstätiger. Das theoretische Konstrukt des Fragebogens basiert auf dem Konzept der Arbeitsfähigkeit. Im Fokus des quantitativen Befragungsverfahrens steht die subjektive Erfassung der momentanen und zukünftigen Arbeitsfähigkeit von Mitarbeitern. Mittels des Fragebogeninstruments sollen arbeitsbedingte Gesundheitsrisiken frühzeitig erkannt sowie auf Grundlage des Work-Ability-Konzepts geeignete Präventionsmaßnahmen zu Förderung und Erhalt der Arbeitsfähigkeit eingeleitet werden.

Betriebliche Gesundheitskommunikation (BGK)

Betriebliches Gesundheitsmanagement, Langfristiges Betreuungskonzept Sportfabrik Bonn

Quelle: Sportfabrik GmbH

Mitarbeiterfürsorge beschränkt sich nicht nur auf eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio und einen Gesundheitstag im Jahr. Wer hier Nachhaltigkeit erreichen und Absentismus spürbar reduzieren will, der darf nicht nur Akzente setzen: Hier ist thematische Treue gefragt. Wir bieten daher maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen, die von unserem Netzwerk moderiert werden und ein eigenverantwortliches Verhalten Ihres Teams fördern.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Wir setzen uns gerne mit Ihnen zusammen und lassen Ihnen ein unverbindliches Angebot zukommen.

Leistungen im Überblick
  • Beratung im Unternehmen bei Ihnen vor Ort
  • Ein fester Ansprechpartner für alle Ihre Fragen rund um Ihre Firemfitness
  • Günstige Firmentarife
  • Trainingsmöglichkeit an 2 Standorten im Raum Bonn
  • Vielfältige Trainingsbereiche (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit etc.)
  • Über 120 Kurse pro Woche
  • Digitale Betreuung über unser E-Health Portal
  • Professionelle Betreuung
  • Betriebliche Gesundheit, die alle Ihre Mitarbeiter/innen überall erreicht
Ihre Anfrage